top of page
  • AutorenbildChristoph Kaufmann

Die Allerlöwen haben nun ein eigenes Gesicht



 

Nach diversen, positiven sowie kontroversen Diskussionen innerhalb der Vereine haben sich die Allerlöwen ein eigens Gesicht gegeben. Bei der Wahl des Namens wurden in einem Markenbildungsprozess einheitliche Werte definiert, für die der Verein zukünftig stehen soll. Hierbei wurden viele Parallelen zum Rudeltier Löwe sichtbar. Förderlich für den Namen war weiterhin die Tatsache, dass das Wappentier der Samtgemeinde Brome ebenfalls ein goldener Löwe ist.


Für die Aller wiederum sprach die Lage der Samtgemeinde Brome im Allerurstromtal. Hier bei uns entwickelt sich die Aller von einem Bach zu einem Fluss, fließt quer durch Norddeutschland, bevor sie in die Weser und später in die Nordsee mündet. Die Aller ist somit überregional ein Begriff.


Aus den gewählten Vereinsfarben Schwarz und Weiß sowie dem goldenen Löwen haben wir dann ein junges, modernes Logo entwickelt, welches sich in der Ästhetik deutlich von anderen Vereinslogos und -wappen unterscheidet. Wir finden, dass unser Logo die Werte widerspiegelt, für die wir als Verein stehen wollen.




24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page